Das Team

Franz_webDie Idee zum Comedor del Arte stammt von dem Hainfelder Franz Witzmann. Er wollte immer schon ein Haus betreuen, in dem sich Menschen kostenlos auf kreative und spielerische Weise entfalten können. Im Rahmen und mit Unterstützung des Sozialfestivals „Tu was, dann tut sich was.“ konnte er seinen Traum endlich wahr werden lassen. Franz Witzmann will einfach da sein und sich Zeit nehmen – für alles, was da kommen mag!
Auch per E-Mail:  franz@comedordelarte.at
Telefon: +43.650/ 8510896

AlexandraAlexandra Eichenauer-Knoll unterstützt den das Projekt mit Grafik, Kontakten und tintenblauen Ideen. Sie betreut außerdem Deutschkurse, organisiert Workshops mit, betreut die Website und schreibt Blogeinträge. Denn es gibt viele gute Geschichten zu erzählen. Seit Jänner 2017 ist Alexandra auch Obfrau von Herzverstand, dem Trägerverein des Comedor del Arte.
E-Mail:  alexandra@comedordelarte.at

Cornelia Fuchs war eine der ersten Personen, die sich im Comedor del Arte engagierten. Sie stellte mehrere Nähmaschinen zur Verfügung und brachte sich immer wieder mit Spielzeug, nützlichen Dingen, guter Laune  und kreativen Ideen ein.  Im März 2017 richtete sie die Nähstube im ersten Stock des Comedors ein, eine Startbasis für viele weitere kreative Ideen, die noch folfen sollten. Cornelia bietet Nähworkshops und verschiedene andere Kreativworkshops im Comedor del Arte an.

Renate Höfler war von Anfang an als Schülerin beim Arabischkurs dabei, den Ghazi Hares bei uns veranstaltet.  Sie weiß also besonders gut, wie schwierig es ist eine Sprache zu lernen, die so ganz anders als die eigene Muttersprache funktioniert. Seit längerem unterstützt sie nachmittags auch unsere Deutschlerngruppen. Und überhaupt: Die talentierte Verkäuferin mit dem großen Herzen ist uns bei vielen Comedor-Initiativen ein wichtige Stütze.

Mario Schagerl hat Jazz und Popular Musik am Vienna Music Institute studiert.
Ein Stipendium ermöglichte ihm danach ein Jahr Studium am Berklee College of Music in Boston MA. Nach zahlreichen Auftritten als Sideman gründete er die Band PerfectMood.
Mario ist neben seiner Tätigkeit als Musikpädagoge auch als Komponist, Künstler und Sideman tätig. Im Comedor del Arte hat er ein halbes Jahr lang kostenlose Gitarrestunden angeboten. Seine Schüler und Schülerinnen waren begeistert.

Elfi_webElfi Hasler war bei uns sehr engagiert für Deutschunterricht zuständig. Denn die studierte Landschaftsplanerin ist auch eine leidenschaftliche Pädagogin. Derzeit ist sie aus beruflichen Gründen nicht aktiv, aber wir sind sicher, dass Elfi irgendwann wieder etwas anbieten wird!
Ihre Schwester Elisabeth Hasler führt das Nähcafe WasIhrWollt! in Hainfeld und hat uns auch schon mit Workshops und guten Ideen unterstützt.

Ghazi_22.7.Ghazi Hares stammt aus der syrischen Stadt Hama und ist seit Dezember 2014 in Österreich. Der gelernte Techniker hat bereits während seiner Einschulungszeit bei Opel Deutschland vor ca. 23 Jahren erste Deutschkenntnisse erworben. Er spricht inzwischen gut Deutsch und hat vor allem sehr gute Kenntnisse der deutschen Grammatik erworben. Ghazi unterstützt im Comedor del Arte Menschen mit arabischer Muttersprache beim Deutsch lernen. Außerdem bietet er einen Arabischkurs an, um seine Zeit sinnvoll zu nützen und auch etwas von seinem Wissen weitergeben zu können.

MikaMika Abdullaeva ist die musikalische Botschafterin des Comedors. Sie hat schon auf der Menschenrechtsbühne im Rahmen des Donauinselfestes und gemeinsam mit ihrer Schwester Aida bei der Eröffnung der Weihnachtsstadt Hainfeld gesungen. In ihrer starken Stimme schwingt Hoffnung auf mehr Gerechtigkeit und die zarte Sehnsucht nach Glück mit.

KarimKarim Katakhel ist unser Kommunikationsgenie. Er genießt es Menschen zu treffen, zu plaudern und Spaß zu machen. Mit seinem strahlenden Lächeln und seiner Hilfsbereitschaft hat sich Karim in den fünf Jahren, seit er bei uns in Österreich ist, schon viele Freunde gemacht. Samstags trifft man ihn meistens bei der Tafel des Roten Kreuzes an, wo er regelmäßig mitarbeitet.

reinhardDer gebürtige Hainfelder Reinhard Jölli ist seit seiner Volksschulzeit mit Franz Witzmann befreundet. Beruflich wie privat zog es ihn allerdings in die weite Ferne. Reinhard lebt mit seiner Familie und seinen zwei Söhnen in San Francisco, USA. Mehrmals jährlich kommt der studierte Soziologe nach Hainfeld und fühlt sich inzwischen auch im Comedor del Arte heimisch. Er versorgt uns mit Sachspenden und Übersetzungen der Texte ins Englische.